Facebook Werbung Kosten

Wer hätte das gedacht, als Facebook erstmals am 4. Februar 2004 online ging? Heute zählt es zu den grössten sozialen Netzwerken überhaupt und hat weltweit mehr als 1,3 Milliarden Mitglieder, davon allein in Deutschland mehr als 27 Millionen. Wegen seiner enormen Reichweite ist Facebook als Werbemedium sehr interessant und populär. Die Facebook Ads Kosten bzw. Facebook Anzeigen Kosten richten sich dabei nach dem Budget des Auftraggebers und sind von den gemachten Einstellungen und der Konvertierung abhängig. Facebook möchte ein möglichst effektives und relevantes Werbemedium sein. Wichtig für den Erfolg ist in jedem Fall, dass die Gestaltung der Facebook Werbung zur gewählten Zielgruppe passt, sie anspricht, so dass Bild und Text die gewünschte Handlung auslösen und eine Resonanz entsteht.

Wie hoch sind Facebook Anzeigen Kosten?

Die Facebook Ads Kosten orientieren sich zunächst an der Höhe des Budgets, das der Auftraggeber für Werbung auf Facebook zur Verfügung stellen möchte. Im Grunde genommen beginnt alles mit einem Facebook Profil, bzw. einer Facebook-Seite, die sich der Auftraggeber wie jedes andere Facebook Mitglied kostenlos anlegen kann. Möchte er darüber Werbung schalten, gibt es dafür mehrere Möglichkeiten mit unterschiedlichen Plänen für die Kosten.

Laufzeitwerbung oder Tagesbudget für die Facebook Anzeigen Kosten

Bei der Abrechnung über die Laufzeit von Facebook Werbung werden die Facebook Ads Kosten über die gewählte Laufzeit verteilt. Das kann ein einziger Tag sein, aber auch eine vom Auftraggeber frei wählbare Zeitspanne. Facebook versucht dabei, die Facebook Werbung Kosten über den gesamten Zeitraum gleichmässig zu verteilen. Die andere Möglichkeit ist das frei wählbare Tagesbudget, das man für seine Werbung schalten bei Facebook definiert, beispielsweise 5 € pro Tag.

Gibt es weitere Einstllmöglichkeiten für die Facebook Anzeigen Kosten?

Ja, die existieren in der Tat. Auftraggeber können Facebook Ads Kosten per CPM (costs per mille) festlegen. Das bedeutet, dass man pro tausend Einblendungen seiner Facebook Werbung bezahlt. Hierbei spielt es keine Rolle, ob dann jemand auf diese Facebook Anzeigen klickt, bzw. reagiert oder nicht, man bezahlt einfach immer pro tausend Einblendungen. Je mehr Einblendungen, desto höher die Kosten für CPM Werbung. Für diese Art der Facebook Werbekosten gibt es noch die optimized CPM, die von Facebook nach bestimmten Kriterien optimiert angezeigt wird. CPM Werbung auf Facebook eignet sich hauptsächlich für grosse Zielgruppen und hohe Klickraten (CPR), beispielsweise um Fans und Likes für eine Facebook Fanpage zu gewinnen. Es ist also sehr wichtig eine klickstarke Facebook Werbeanzeige zu verwenden, um die grösstmögliche Reichweite zu erhalten.

SocialMediaFormel Schulungsprogramm über Facebook Werbung, Facebook Ads

Welche anderen Formen der Facebook Ads Kosten werden noch angeboten?

Eine weitere Form von Facebook Ads Kosten ist das manuelle CPC (costs per click), wobei die Kosten pro Aktion, also pro Klick berechnet werden. Facebook Anzeigen Kosten entstehen dann, wenn ein Besucher auf die eingeblendete Werbung klickt. CPC Werbung bei Facebook eignet sich für die sogenannten „Dark Posts“ im Newsfeed für Desktop-Geräte. Auch hier muss es ein ansprechender Beitrag mit grossem relevantem Bild und einer klaren „Call to Action“-Aufforderung sein, um die klar definierte Zielgruppe entsprechend zu erreichen und auf eine Squeezepage weiter zu leiten, um Leads zu generieren. Für die genaue Auswahl und Eingrenzung der Zielgruppe verwendet man am besten den „Power Editor“, weil damit eine viel genauere Einstellung vorgenommen werden kann, als mit dem Werbeanzeigenmanger.

Wie werden die Facebook Ads Kosten kontrolliert?

Damit der Auftraggeber nicht den Überblick über die Facebook Anzeigen Kosten verliert, bietet Facebook den Werbeanzeigenmanager an. Mit diesem Instrument hat der Auftraggeber Zugriff auf verschiedene Funktionen, mit denen er seine Facebook Werbung verwalten kann.

Der Werbeanzeigenmanager hilft bei der Kontrolle der Facebook Ads Kosten

Dafür listet der Werbeanzeigenmanager alle aktuellen Anzeigen und Kampagnen auf. Der Auftraggeber kann Aktionen jederzeit starten oder stoppen. Zur Kontrolle und Verwaltung der Facebook Anzeigen Kosten ist es jederzeit möglich, Werbebudgets zu ändern, aufzustocken oder zu kürzen. Berichte zur Leistung der einzelnen Anzeigen können aufgerufen und exportiert werden. Der Facebook Werbeanzeigenmanager zeigt exakt, wie hoch die bisher entstandenen Facebook Ads Kosten sind und wie viel aus dem Budget noch zur Verfügung steht.

SocialMediaFormelNote - mehr Infos zu Facebook Ads, Facebook Werbung und komplette Schulung zu Facebook Ads

Wie können Facebook Anzeigen Kosten minimiert werden?

Facebook Werbung dient grundsätzlich dazu, Kunden zum Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung zu veranlassen. Um dieses Ziel zu erreichen, muss die Werbung auffallen und/oder eine wichtige, mitunter auch provozierende, Aussage machen. Facebook ist daran interessiert, dass über die eingeblendeten Werbeanzeigen eine gewisse Interaktion entsteht, was eine wichtige Aussage über deren Relevanz darstellt. Das Ziel muss sein, eine möglichst hohe Klickrate (CTR) zu erreichen, damit die Facebook Werbeanzeige entsprechend oft eingeblendet wird und die grösstmögliche Reichweite erzielt. Daher muss man seine Zielgruppe genau kennen und wissen, wo die Interessen und/oder Probleme liegen, um sie entsprechend scharf ansprechen zu können. Facebook bietet im Hilfebereich umfangreiche Informationen rund um das Thema Werbung auf Facebook an. Dort finden Werbetreibende nützliche Tipps und die Regeln zu den verschiedenen Formen der Facebook Werbung. Mit der richtigen Darstellung und optimalen Einstellungen lassen sich die Kosten für Facebook Ads auf ein Minimum reduzieren.

Wenn Du alles genau wissen willst von A-Z, wann welche Art der Facebook Werbung am geeignetsten ist, mit klaren Schritt für Schritt Videoanleitungen, sowie konkreten Praxisbeispielen empfehle ich Dir dieses Video.

GD Star Rating
loading...

8 Replies to “Facebook Werbung Kosten”

    • Hallo Sarah,
      das hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, unter anderem auch von der Zielgruppe und deren Interaktionen. Man kann schon mit einem kleinen Budget von 3 – 5 Euro pro Tag mit Facebook Werbekampagnen starten. Wichtig ist auf jeden Fall, die Zielgruppe sehr gut zu targetieren und mit der Anzeige deren Aufmerksamkeit zu erregen. Wie Facebook Werbung richtig umgesetzt und eingestellt wird, erfährst Du in diesem Kurs http://social-media-tipps.net/socialmediaformel und natürlich wichtige Tipps, Tricks und Informationen.

  1. Ein wirklich interessanter Artikel. Bei zukünftigen Projekten werde ich mal ein Auge auf die Facebook Ads werfen. Danke für den Tipp.

  2. Absolut eine Empfehlung wert und wir selbst haben auch eine Kampagne bei FB laufen.

    Adwords-Kosten sind gestiegen, das sehe ich auch so, natürlich weil auch für einige Bereiche eine höhere Konkurrenz-Dichte herrscht. Für Agenturen wie uns kann diese Entwicklung natürlich positiv sein, da wir über den Quality-Score in aller Regel den CPC nach unten drücken können 🙂

    • Genau, der klare Preisvorteil gegenüber Google Adwords ist ein Vorteil zu Gunsten von Facebook Werbung. Daneben sind auch die grosse Reichweite und die Möglichkeit seine Zielgruppe extrem gut zu targetieren weitere Pluspunkte für Facebook Ads.

      An dieser Stelle noch eine andere Empfehlung für alle Webmaster, Agenturen und Internetunternehmer mit mehr als nur einer handvoll Domains: Ab sofort Domains zum Grosshandelseinkaufspreis beim Domain Cost Club sichern. Egal ob Neuregistrierung, Verlängerung oder Transfer, profitiere immer von denselben günstigen Preisen, wie die Registrare selbst. Klicke hier für mehr Infos, oder schreibe mir eien Mail!

  3. Hallo Toni,
    ein sehr interessanter Artikel. Facebook Ads sind auf jeden Fall eine Alternative zu, zum Beispiel Google AdWords, das kann sich kaum einer leisten. Und wenn man noch mehr sparen kann und dabei noch bessere Ergebnisse erzielt, umso besser.

    Lg. Maik Strunk

    • Hallo Maik,
      Facebook Ads sind richtig umgesetzt recht günstig und deshalb eine wirkliche Alternative zu Google Adwords. Die richtigen Einstellungen, das genaue Targetieren der Zielgruppe und das Retargeting sind das A & O einer erfolgreichen kostengünstigen Facebook Werbekampagne.

      LG Toni Blaettler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*